Hanf für Tiere

Hanf (Cannabis sativa) ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Hanfgewächse. Hanf zählt zu den ältesten Nutz- und Zierpflanzen der Welt.

Hanfprodukte sind keine Wunderprodukte, ihre Wirkung ist jedoch schon seit langem bekannt und wird auch weltweit mit Erfolg genutzt.

Die Hanfpflanze besteht aus den Fasern, den Samen, den Blättern und den Blüten. Aus all diesen Pflanzenteilen können jeweils sehr verschiedene Produkte hergestellt werden.

Das allbekannte Rauschmittel Marihuana wird aus den zerkleinerten harzhaltigen Blütentrauben des Medizinalhanf gewonnen. Psychoaktiv ist hier der Inhaltsstoff THC.

Der zum Verzehr hergestellte Nutzhanf besitzt allerdings nur unwirksame THC-Gehalte unter 1%.

Am wertvollsten sind die Hanfnüsse oder Hanfsamen. Hanfsamen, die zum Verzehr hergestellt werden (Nutzhanf), enthalten Proteine, Kohlenhydrate und Fette ebenso wie einen hohen Anteil an Ballaststoffen und verschiedene wertvolle Vitamine und Mineralien.

Hanfsamen und das daraus gewonnene Hanföl enthalten mehr als 90 % mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Gerade die Omega-3-Fettsäure Alpha-Linolsäure kommt in sehr wenigen Speiseölen in solch großen Mengen vor.

Aus der Nuss bzw. den Samen gewonnene Produkte verfügen über ein nahezu perfektes Verhältnis von Omega-6 zu Omega-3 Fettsäuren. Hierdurch sind Hanfprodukte geradezu prädestiniert um den Muskelaufbau zu fördern und Herz-Kreislaufprobleme sowie Nervenleiden und Entzündungen vorzubeugen.

 

Hanf für Pferde:

Ernährungsphysiologisch gehört der Hanfsamen zu den hochwertigsten Ölsaaten.

Bei der Fütterung von Hanfsamen oder Hanföl spielt vor allem der hohe Anteil an ungesättigten Fettsäuren eine wichtige Rolle.

Gerade bei Pferden die auf Diät gesetzt sind, ist ein ausbalanciertes Verhältnis zwischen Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren notwendig und wichtig.

Die bei der Faserproduktion übrig bleibenden Reste – sogenannte Schäben – eignen sich durch ihre Saugfähigkeit, Schädlingsresistenz und gute Kompostierbarkeit hervorragend als Einstreu für Pferde.

Kommentar